Himbeer-Kokos-Makronen

Kokosnussmakronen mit dem gewissen Etwas: Sie sind glutenfrei, sie sind frei von raffiniertem Zucker- aber diese Himbeer-Kokos-Makronen sind alles andere als langweilig. Sie sind süss, sie sind lecker und sie sind ein Genuss. Und besonders gut passen sie zu einer Tasse Tee!

Versuche einfach, nicht alle auf einmal zu essen!

Kategorie

Dessert

Schwierigkeit

Leicht

Portionen

8 - 10

Zubereitungszeit

30 - 45 Minuten

Zutaten

Menge Zutat
120 g gemahlene Mandeln
60 g getrocknete Kokosnussraspeln (plus etwas Extra zum Bestreuen)
60 g Butter
2 EL Kokosnussöl
1 EL gefriergetrocknete Himbeerstücke
2 EL Honig
4 EL Wasser
1 Prise Salz
60 g schwarze Schokolade

Zubereitung

  1. Wärme den Ofen auf 150 Grad Celsius vor. 

  2. Gib das Kokosnussöl in eine Schüssel und stelle es für 3-4 Minuten in den Ofen, damit es schmilzt und flüssig wird. 

  3. Gib die gemahlenen Mandeln, die getrocknete Kokosnussflocken und die gefriergetrockneten Himbeerstücke in eine Schüssel. 

  4. Füge die Butter, das geschmolzene Kokosnussöl, den Honig, das Wasser und eine Prise Salz hinzu und verrühre alles gut, bis es vollständig vereint ist. 

  5. Lege ein Backblech mit Backpapier aus und forme anschliessend die Makronenmischung mit den Händen zu Kugeln. Lege diese auf das Backblech – Der Teig für ca.  8-10 Makronen ausreichen.  

  6. Schiebe das Blech in den vorgeheizten Ofen und backe die Makronen für 10 Minuten. 

  7. Nimm das Blech heraus und lasse die Makronen vollständig auskühlen. 

  8. Schmelze die dunkle Schokolade im Wasserbad, achte darauf, dass sie langsam schmilzt.

  9. Wenn die Makronen abgekühlt sind, träufele die geschmolzene Schokolade darüber und streue etwas von den getrocknete Kokosnussraspeln darüber.

    Aufbewahrung: In einem luftdichten Behälter aufbewahren und innerhalb von 3 Tagen verzehren.